Feuerwehrwappen

 
 
 

HLFA 2

„Hilfeleistungsfahrzeug 2 mit Allrad“

Fahrgestell: MB 1325 mit Singlebereifung

Wassertank: 2000 l

Seilwinde mit 3000 Nm Zugkraft

Lichtmast: 4×1000 W

Große Werkzeugwand

Stromerzeuger

Einbaupumpe im Heck

Hochdruckpumpe mit 60 m Schnellangriffseinrichtung

2 Unterwasserpumpen, Nasssauger

Funkrufname: „Tank Obritzberg“

Besatzung 1:8

 


KLF

Taktische Bezeichnung: KLF

Fahrgestell: Mazda E 2200 Kasten

Hubraum: 2184 cm³

Leistung: 47 KW

Baujahr: 1992

Feuerwehrtechnischer Umbau: Fa. Rosenbauer

Funkrufname: „Pumpe Obritzberg“

Besatzung: 1:5

 

MTF

Taktische Bezeichnung: MTF

Fahrgestell: VW Type 70 D – Kombi

Hubraum: 2370 cm³

Leistung: 57 KW

Baujahr: 1993

Feuerwehrtechnischer Umbau: Fa. Wolf

Funkrufname: „MTF Obritzberg“

Besatzung: 1:8